Bastiaan 510 ist wieder in Australien (mit Video)

Der KFPS Stammbuchhengst Bastiaan 510 ist wieder sicher in Australien angekommen. Seine Besitzerin Katrina Routson ist froh, dass der dreizehnjährige Sport Elitehengst wieder zu Hause ist. „Er ist wieder da, wo er zu Hause ist. Gerade rechtzeitig, wo jetzt in Australien die Decksaison beginnt.“

Anderthalb Jahre in den Niederlanden

Der Sohn von Jisse 433 ist vor anderthalb Jahren von Australien in die Niederlande geflogen, eine Reise von 24 Stunden, die er jetzt wieder in die umgekehrte Richtung gemacht hat. Bei Stal Chardon hat Bastiaan 510 im vergangenen Jahr im Deckeinsatz gestanden. „Er bekommt die Gelegenheit, in den Niederlanden für ausreichend Nachkommen für seine Nachkommen-Untersuchung zu sorgen“, sagte Katrina vor anderthalb Jahren, als ihr Augapfel gerade in den Niederlanden angekommen war. Bastiaan 510 ist der einzige gekörte Sohn von Jisse 433. Er kommt aus Stamm 102, aus der Kroon Preferenten Sportstute Djura S. (Tsjerk 328 x Gaije 295).

Letztes und kommendes Jahr 50 Fohlen

Katrina kaufte Bastiaan, als er noch Braggo S. hieß. Nach der dritten Besichtigung scheiterte seine Karriere als Deckhengst in erster Instanz. Mit einem ABFP-Test von 81,5 Punkten ging er 2013, er war damals fast fünf Jahre alt, nach Australien, aber als Fohlenbuchhengst mit einer Deckerlaubnis. Dort erhielt er nach hervorragenden Sporterfolgen über die verkürzte Untersuchung doch noch seinen Deckschein und wurde auf Bastiaan 510 getauft. Im letzten Jahr wurden von Bastiaan 510 rund 50 Fohlen geboren, erzählt Routson. Es wird erwartet, dass in der kommenden Saison eine ähnliche Anzahl noch einmal dazukommt.

Vorheriger ArtikelVier Hengste angemeldet für die “Verkürzte Untersuchung”
Nächster ArtikelZentrale Körung 2021: Programm, vorab einen Katalog bestellen, und Besucherinformation