Quincy H.: immer bewegungsstark

Kroonjuweel Quincy H. Ster Preferent Prestatie (Olof 315) ist 23 Jahre alt, aber noch in bester Form. Sie ist tragend mit ihrem siebzehnten Fohlen, dieses Mal ist Tiede 501 der Vater. Minne Schiphof aus Berltsum hat all seinen Zuchterfolg Quincy zu verdanken.

Minne Schiphof aus Berltsum hatte durch Vermittlung gehört, dass zwei gute Sterstuten bei Hoogkamp zum Verkauf stünden und ging hin, sie anzuschauen: „Gerbrig und Quincy hatten beide ein Fohlen bei Fuß. Die Heinse-Stute kam auf der Weide auf mich zu, aber Quincy machte sich dünne. Sie konnte sich großartig bewegen, das sah ich gleich, und ich fand ihr Stutfohlen wirklich wunderschön. Die Wahl fiel also auf Quincy.“ Das Stutfohlen war Wobkje (Onne 376), die auf der Zuchtschau eine erste Prämie erhielt und als Zweijährigen bei der Jugend in Blauwhuis Reservesiegerin wurde. Die jetzt dreizehnjährige Wobkje steht noch immer bei ihrer Mutter in Berltsum im Stall. Ihre ersten vier Nachkommen wurden Ster, die älteste Tochter davon, Mena fan Berltsum (Harmen 424), auch Kroon. Mena war 2015 Siegerin der dreijährigen Stuten in Blauwhuis.

Grand Prix-Hengst Doeke

Quincy bekam bei Schiphof bis jetzt neun Fohlen, von denen sechs Ster erklärt wurden. Die erste eigene Hengstwahl von Schiphof für Quincy war Loadewyk 431. Hieraus wurde Berber S. geboren. Die Sterstute Berber S. erhielt in ihrer Körungskarriere dreimal eine erste Prämie. Die Reiterin Janine Poelstra bringt die Stute in der Z-Dressur heraus, wodurch Berber auch das Sportprädikat besitzt. Die Fohlen, die danach bei Schiphof geboren wurden, bekamen ‚Fan Berltsum‘ mit. Bartele 472-Tochter Tialda fan Berltsum wurde 2017, nach Erreichen von 80,5 und 79 Punkten in ABFP-Tests definitiv Kroon. Über Willem Lokhorst wurde die Stute nach Frankreich verkauft, wo sie 2018 in Villeneuve den Titel der Zuchtschausiegerin auf ihren Namen schrieb. Die belgische Reiterin Patricia Mannaerts ist die Besitzerin von Doeke fan Berltsum Ster Sport-Elite (Olgert 445) und stellt den Hengst im Grand Prix vor. Mannaerts ist sehr enthusiastisch mit den herausragend bewegenden Pferden aus der Fan Berltsum-Zucht und hat noch einen Hengst als möglichen Nachfolger des elfjährigen Doeke angeschafft: Tanco fan Berltsum Ster (Epke 474), ein Sohn von Wobkje.

Beste Kondition

Minne Schiphof: „Ich habe viele verschiedene Hengste bei Quincy eingesetzt, und sie gibt immer Bewegung an ihre Söhne und Töchter weiter.“ Famke fan Berltsum (Markus 491) wird in diesem Jahr drei Jahre alt und wird zur Körung gehen. Die Zweijährige Iris fan Berltsum (Alwin 469) folgt im nächsten Jahr. „Iris war ein spätes Fohlen. Quincy wurde zwar danach noch besamt, hat aber nicht aufgenommen. Letztes Jahr April war sie direkt tragend von
Tiede 501. Quincy ist noch in bester Kondition, sie ist 23 Jahre alt, aber das sieht man ihr, von ein paar grauen Haaren abgesehen, nicht an. Sie ist gut im Lack, und ihr Rücken ist für ihr Alter noch sehr schön. Nach der Geburt ihres Fohlens werde ich mit dem Tierarzt besprechen, ob sie noch einmal besamt werden kann. Wenn der Tierarzt mir rät, es nicht mehr zu machen, dann geht sie hier aufs Altenteil. Quincy hat mir in der Zucht alles gebracht und geht hier nicht mehr weg.“